Hase Prolog Hase

Nerio


Um uns zu erschaffen nahm der Jahresengel seine vier Jahreszeitessenzen und wandelte sie zu Engeln, unseren Vätern. Sie suchten auf der Welt nach Priesterinnen für das Element, welches ihrer Jahreszeit entspricht. Wind im Frühling, Feuer im Sommer, Erde im Herbst und Wasser im Winter. Doch lange Zeit konnten sie ihre Seelenverwandten nicht finden, da diese noch gar nicht lebten. Als erster wurde ich geboren, in einer kalten Winternacht des neu geborenen Jahres. In der Antike Griechenlands bin ich aufgewachsen.

Als zweiter von uns wurde Kai geboren, inmitten der Blütezeit. Und ist im Mittelalter herangewachsen. Nami wurde in der Edozeit Japans geboren, als der Herbst seine vollsten Früchte hervorbrachte. Die jüngste von uns ist Enya. Sie hat das Licht der Welt vor nicht mal hundert Jahren im Sommer Irlands erblickt, nachdem das Land seine Unabhängigkeit erklärt hat. Wir sind die Zeitengel. Gemeinsam mit dem Jahresengel spenden wir den Menschen Segen zu jeder Jahreszeit.
hero
Die Sonne war schon seit einiger Zeit untergegangen und mein Blick folgte den Zeilen des Buches, welches ich gerade las. Ich konnte ein leises Rascheln vernehmen, für menschliche Ohren nicht mal hörbar. Ich schloss mein Buch und legte es vor mich. Meine Kerze flackerte leicht. Dann stand ich auf und ging zur Tür um sie zu öffnen. Ein eiskalter Wind empfing mich, als ich die blondgelockte Gestalt hereinließ.

„Guten Abend, Nerio.“, begrüßte der Erzengel mich. „Guten Abend, Lariel.“, antwortete ich, meine Stimme so kalt wie die Winternacht, deren Wind ich gerade in das Haus gelassen hatte. Bild1 „Was verleiht mir die Ehre?“ fragte ich, während Lariel es sich in dem Sessel bequem machte, in dem zuvor ich gesessen hatte. „Ihr werdet mit euren Kräften haushalten müssen.“, antwortete mir mein Gast geheimnisvoll und lies seine Augen schweifen, als suche er etwas. Da ich seine Gewohnheiten kenne erbarmte ich mich und setzte für den Tee heißes Wasser auf.„Warum das?“ „Der Jahresengel wurde von Tylsim entführt.“ Schockiert sah ich zu Lariel, „Haushalten alleine reicht da nicht, wenn wir den Jahresengel nicht zurückholen, wird all unsere Energie versiegen.“

Lariel nickte, „Das ist dem Engelsrat bewusst, darum haben wir einen Plan in die Wege geleitet um ihn zurück zu holen.“ Ich nahm das nun heiße Wasser und goss den Tee auf, „Und was für ein Plan ist das?“ Lariel lehnte sich zurück und wartete bis ich ihm eine Tasse Tee gebracht hatte. „Wir werden euch vier Trainer schicken, mit deren Hilfe wir jedem von euch Zeitengeln einen Engelsflügel zur Seite stellen.“
zurück